Maschinenteile


Maschinenteile
1 das Winkeleisen
2 der Schenkel (Flansch)
3-7 Eisenträger (Baustahlträger) m
3 das T-Eisen
4 der Steg
5 der Flansch
6 das Doppel-T-Eisen
7 das U-Eisen
8 das Rundeisen
9 das Vierkanteisen
10 das Flacheisen
11 das Bandeisen
12 der Eisendraht
13-50 Schrauben f
13 die Sechskantschraube
14 der Kopf
15 der Schaft
16 das Gewinde
17 die Unterlegscheibe
18 die Sechskantmutter
19 der Splint
20 die Rundkuppe
21 die Schlüsselweite
22 die Stiftschraube
23 die Spitze
24 die Kronenmutter
25 das Splintloch
26 die Kreuzschlitzschraube, eine Blechschraube
27 die Innensechskantschraube
28 die Senkschraube
29 die Nase
30 die Gegenmutter (Kontermutter)
31 der Zapfen
32 die Bundschraube
33 der Schraubenbund
34 der Sprengring (Federring)
35 die Lochrundmutter, eine Stellmutter
36 die Zylinderkopfschraube, eine Schlitzschraube
37 der Kegelstift
38 der Schraubenschlitz
39 die Vierkantschraube
40 der Kerbstift, ein Zylinderstift m
41 die Hammerkopfschraube
42 die Flügelmutter
43 die Steinschraube
44 der Widerhaken
45 die Holzschraube
46 der Senkkopf
47 das Holzgewinde
48 der Gewindestift
49 der Stiftschlitz
50 die Kugelkuppe
51 der Nagel (Drahtstift)
52 der Kopf
53 der Schaft
54 die Spitze
55 der Dachpappenstift
56 die Nietung (Nietverbindung, Überlappung)
57-60 die Niete (der Niet)
57 der Setzkopf, ein Nietkopf m
58 der Nietenschaft
59 der Schließkopf
60 die Nietteilung
61 die Welle
62 die Fase
63 der Zapfen
64 der Hals
65 der Sitz
66 die Keilnut
67 der Kegelsitz (Konus)
68 das Gewinde
69 das Kugellager, ein Wälzlager n
70 die Stahlkugel
71 der Außenring
72 der Innenring
73 u. 74 die Nutkeile m
73 der Einlegekeil (Federkeil, die Feder)
74 der Nasenkeil
75 u. 76 das Nadellager
75 der Nadelkäfig
76 die Nadel
77 die Kronenmutter
78 der Splint
79 das Gehäuse
80 der Gehäusedeckel
81 der Druckschmiernippel
82-96 Zahnräder n (Verzahnungen f)
82 das Stufenrad
83 der Zahn
84 der Zahngrund
85 die Nut (Keilnut)
86 die Bohrung
87 das Pfeilstirnrad
88 die Speiche
89 die Schrägverzahnung
90 der Zahnkranz
91 das Kegelrad
92 u. 93 die Spiralverzahnung
92 das Ritzel
93 das Tellerrad
94-96 das Planetengetriebe n
94 die Planetenräder n
95 das Hohlrad
96 das Sonnenrad
97-107 Bremsdynamometer n
97 die Backenbremse
98 die Bremsscheibe
99 die Bremswelle
100 der Bremsklotz (die Bremsbacke)
101 die Zugstange
102 der Bremslüftmagnet
103 das Bremsgewicht
104 die Bandbremse
105 das Bremsband
106 der Bremsbelag
107 die Stellschraube zur gleichmäßigen Lüftung

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maschinenteile — Maschinenteile, s. Maschine, S. 380 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Maschine — Maschine, im physikalischen Sinn eine Vorrichtung, die ermöglicht, die Richtung, den Angriffspunkt oder die Größe einer Kraft in gewünschter Weise abzuändern, soweit dies die sogen. »goldene Regel« der Mechanik gestattet, nach der das, was an… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stevens Brothers — (Wolverhampton) Rechtsform Ltd. Gründung 1932 Auflösung 1992 Sitz Vereinigtes Konigreich …   Deutsch Wikipedia

  • Rad (Technik) — Altes Wagenrad Eine kreisrunde Scheibe mit einem Loch (Bohrung) im Zentrum ist die einfachste Ausführung eines Rades. Doch erst das Aufstecken dieser Scheibe auf einen Stab (Achse) macht daraus ein bewegliches Teil. Hierfür gab es in der Natur… …   Deutsch Wikipedia

  • Wagenrad — Altes Wagenrad Eine kreisrunde Scheibe mit einem Loch (Bohrung) im Zentrum ist die einfachste Ausführung eines Rades. Doch erst das Aufstecken dieser Scheibe auf einen Stab (Achse) macht daraus ein bewegliches Teil. Hierfür gab es in der Natur… …   Deutsch Wikipedia

  • Fräsmaschinen [1] — Fräsmaschinen dienen zur Bearbeitung von Metall und Holz mittels des mehrschneidigen Fräsers (s.d.). Die Fräsmaschine hat sich aus den Drehbänken und Bohrmaschinen entwickelt. Ebenso wie bei jenen Maschinen kann die Spindel, die das umlaufende… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Maschinenelemente — umfassen die bei dem Bau der gewöhnlichen Maschinen sich wiederholenden Teile und bilden als solche das Lehrgebiet der Maschinenbaukunde oder Konstruktionslehre; im weiteren Sinne gehören sämtliche Maschinenbestandteile hierher. Sie sind von den… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blattfeder — Schraubenfeder eines Kugelschreibers (Schraubendruckfeder) Schraubenzugfeder Als Feder bezeichnet man in der Technik Bauteile, die unter Belastung nachgeben und nach Entlast …   Deutsch Wikipedia

  • Evolutfeder — Schraubenfeder eines Kugelschreibers (Schraubendruckfeder) Schraubenzugfeder Als Feder bezeichnet man in der Technik Bauteile, die unter Belastung nachgeben und nach Entlast …   Deutsch Wikipedia

  • Faltenbalg — an einem Gelenkbus Faltenbalg bezeichnet einen elastischen, sich „ziehharmonikaartig“ zusammenfaltenden Schlauch aus Gummi, Kunststoff oder Leder, der zum Schutz über sich mechanisch ineinanderschiebende Maschinenteile angebracht wird, um sie vor …   Deutsch Wikipedia